Schlagwort-Archive: Samstagsdemo

Samstagsdemonstration gegen Stuttgart 21

Am 07.07.2018 findet um 14 Uhr eine Demonstration gegen das Immobilienprojekt Stuttgart 21 und für die Vernuft also den Umstieg 21 statt. Die Demo findet Zentral und am Ort des Geschehens also logischweise direkt vor dem Kopfbahnhof in Stuttgart statt. Redner sind Herta Däubler-Gmelin, Joe Bauer, Volker Lösch und Egon Hopfenzitz -> Flyer (JPG)

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass S21 abgebrochen werden muss.

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Samstagsdemo gegen Stuttgart 21

Impressionen vom 16.Juli 2016 aus Stuttgart.
IMG_9075Die Gegner des Immoblilienprojektes Stuttgart 21 trafen sich diese Woche auch am Samstag zu einer Demonstration auf dem Stuttgarter Schlossplatz. Normalerweise treffen sie sich jeden Montag um 18 Uhr dort. Die Demonstration stand ganz im Zeichen des neu vorgestellten Umstiegskonzeptes welches den sofortigen Ausstieg aus dem gescheiterten Milliardengrab Stuttgart 21 ermöglicht.  Nach der Demonstration mit gewohnt hochkarätigen Rednern und interessanten Kulturbeiträgen, begaben sich einige Gegner des Projektes zu den Toren der „Baustellen“ und um den Stuttgarter Kopfbahnhof und verschlossen diese bis zum Umstieg 21.

Videos der Kundgebung von cams21 (link)
Reden von Stefan Siller, Winfried Wolf und Joe Bauer
Video von Eberhard Linckh (link)
Rede von Hannes Rockenbauch

Mehr Bilder im Archiv (link)IMG_8589-PanoIMG_8670Mehr Bilder im Archiv (link)

Ergänzend:
Die Rede von Joe Bauer als PDF
Die Rede von Winfried Wolf als PDF
Die Rede von Hannes Rockenbauch als PDF

EDIT 17.07.16 – Teilnehmerzählung:

CnlTySKWYAA71ZCVor Ort war meine Schätzung 2000 max. 3000 -> war Neugierig und habe soweit es geht ausgezählt. Es waren 2442 (sichtbar auf diesem Bild). Zusätzlich schätze ich waren noch ca. 300 unter den Bäumen. Auf den Treppen und dem Lokal am Kunstwürfel noch ca.  200 Personen. Die ca. 3000 kommen daher denke ich gut hin.

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

 

Samstagsdemo gegen Stuttgart 21

Bei nahezu tropischen Temperaturen versammelten sich in Stuttgart erneut tausende Gegner des Immobillienprojektes Stuttgart 21 vor dem Stuttgarter Kopfbahnhof. Während die Besucher des Evangelischen Kirchentages eher den Schatten der noch verbliebenen Parkbäume genossen, lauschten die Demoteilnehmer unter sengender Hitze den Reden von Martin Poguntke (Rede als PDF), Dr. Frank Alt (Rede als PDF) und Volker Lösch (Video). Hier nun einige Impressionen des Tages.

IMG_6909_IMG_6928-20 images copy

Alle Bilder im Archiv (link)

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Samstagsdemo vor dem Kopfbahnhof

In diesen Minuten findet vor dem Stuttgarter Kopfbahnhof die Samstagsdemonstration gegen Stuttgart 21 statt.

IMG_6574Die langjährigen Gegner gegen das Imobilienprojekt wählten diesen Samstag vor allem deshalb aus um den vielen Interessierten Besuchern des Evangelischen Kirchentages zu zeigen, das es nicht nur die Baumaschinenshow in der Brache gibt (Bilder vom 05.06.2015 – zwar ein „Brückentag“ aber ansonsten ein „Arbeitstag“ an dem alle Maschinen aufgefahren wurden aber nur so herum standen) sondern auch noch sehr viele aktive Menschen gegen den sinnlosen Bahnhofsumbau-Versuch in Stuttgart.

Zahlreiche Menschen hören sich nun also die Reden von Martin Poguntke (Theologen gegen Stuttgart 21), Dr. Frank Alt (Journalist und Buchautor) und Volker Lösch (Regisseur) an – einen kurzen Auszug der Rede nun hier. Später dann auch wie gewohnt eine fotografische Dokumentation der Demonstration hier im Blog.

Das aktuelle Hauptargument für Stuttgart 21 heißt: Protest und Widerstand kommen zu spät. Es lohnt sich doch gar nicht mehr, gegen das Projekt auf die Straße zu gehen. Was ist davon zu halten?

Ich war vor 14 Tagen in Österreich beim Internationalen Anti-Atomgipfel. Dabei habe ich auch mit Aktivisten gesprochen, die vor 37 Jahren das AKW Zwentendorf verhindert haben. Dieses österreichische Atomkraftwerk ist ein Lehrstück erfolgreichen Widerstands gegen unsinnige Großprojekte und ein Lehrstück dafür, dass es nie zu  spät ist für Widerstand und Protest.

Zwentendorf ist weltweit das einzige Atomkraftwerk, das  komplett fertig gebaut war, aber aufgrund einer Volksabstimmung niemals in Betrieb genommen wurde. Im Herbst 1978 stimmten 50,4% der Österreicherinnen und Österreicher gegen die Inbetriebnahme. Und weil Zwentendorf durch intelligenten und dauerhaften Protest gestoppt wurde, sind inÖsterreich drei weitere geplante AKW‘s nicht gebaut worden.

Meine Damen und Herren: Das AKW Zwentendorf war komplett fertig gebaut, es war ein Milliarden-Projekt wie Stuttgart 21, aber es ging nie in Betrieb, weil das Volk klüger war als seine Regierung.

Auszug der Rede von Dr. Franz Alt, Journalist, auf der Kundgebung zum Evangelischen Kirchentag am 6.6.2015

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Samstagsdemo gegen S21

Bereits zum neunten Mal fand am 12.04.14 die „Laufdemo“ (link) gegen Stuttgart 21 statt. Diesmal startete diese am Verkehrsministerium, führte dann mit einer Zwischenkundgebung über den Schloßplatz und endete vor dem Innenministerium. Gegen Ende der Demo zählte ich unter dem Wulle-Steg 208 Teilnehmer. 

Alle Bilder im Archiv (link) einige Impressionen hier:

zu den Bildern im Archiv (link)

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Samstagsdemo gegen Stuttgart 21

Unter dem Motto „Tunnelbohrer zerstört Stuttgart – Stuttgart ruiniert das Land … und die Ludwigsburger zahlen mit!“ demonstrierten hunderte Bürger in Ludwigsburg gegen Stuttgart 21. Sie zogen zu diesem Zweck vom Bahnhof durch die Fußgängerzonen bis zu den „Bärenwiesen“.

Mehr Bilder im Archiv (link)

Video der Demo von cams21/Klangerzeuger

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Samstagsdemo gegen Stuttgart 21

IMG_8322Die „Laufdemo“ wie sie von den Veranstaltern schwäbisch genannt wird – besuchte diesmal die Innenstadt Stuttgarts. Anders wie sonst also nicht die Aussenbereiche des Projektes, sondern startete am Pariser Platz (bei der neuen Bibliothek/Bücherknast) und Endete auf dem Marktplatz. Dabei machte sie ihrem Namen als „Laufdemo“ („gehen“) allerdings dann wieder alle Ehre – die Demoroute führte über  die großen Straßen des Cityringes. Auch Aufgrund dieser meist eher sportlicheren Demonstrationrouten sind die Teilnehmerzahlen dieser Demos meist erheblich geringer – so auch dieses mal. Die Anliegen (link) der Menschen konnten sie dank Fachkundiger Redner allerdings sehr gut verdeutlichen. Unter anderem ging es diesmal um die Veränderungen im Straßenbahnverkehr die Stuttgart 21 wenn es den gebaut würde mit sich bringen würde. Weiter ging die Demo auf die Gründe des aktuellen täglichen S-Bahn Chaos ein.  Samstagsdemo gegen Stuttgart 21 weiterlesen

25.01.14 – „Laufdemo“ in Stuttgart

Information

Archivbild ©2012 - Alexander Schäfer
Archivbild ©2012 – Alexander Schäfer

Am Samstag den 25.01.2014 findet eine Demonstration gegen Stuttgart 21 im Stuttgarter Innenstadtbereich statt. Die Auftaktkundgebung wird auf dem Pariser Platz stattfinden – danach zieht die Demonstration zum Marktplatz. Auf dem Weg findet eine Zwischenkundgebung am Stuttgarter Kopfbahnhof statt. Während des Demozuges, der einen großen Bogen über den City-Ring führen wird, ist mit Verkehrseinschränkungen im Innenstadtbereich zu rechnen. Siehe dazu auch der Hinweis zu allgemeinen Verkehrsbedingungen im Bereich der Stuttgarter Innenstadt. 25.01.14 – „Laufdemo“ in Stuttgart weiterlesen

25.01.14 – Samstagsdemo gegen Stuttgart21

Information

Archivbild ©2010 - Alexander Schäfer
Archivbild ©2010 – Alexander Schäfer

Am Samstag den 25.01.2014 findet eine Demonstration gegen Stuttgart 21 im Stuttgarter Innenstadtbereich statt. Die Auftaktkundgebung wird auf dem Pariser Platz stattfinden – danach zieht die Demonstration zum Marktplatz. Auf dem Weg findet eine Zwischenkundgebung am Stuttgarter Kopfbahnhof statt. Während des Demozuges, der einen großen Bogen über den City-Ring führen wird, ist mit Verkehrseinschränkungen im Innenstadtbereich zu rechnen. Siehe dazu auch der Hinweis zu allgemeinen Verkehrsbedingungen im Bereich der Stuttgarter Innenstadt. 25.01.14 – Samstagsdemo gegen Stuttgart21 weiterlesen

1 Jahr dezentrale Samstagsdemos

dsc6488
Archivbild -22.12.12 01 © W.Rüter

Nachdem sich nun, aus politisch motivierten Gründen, die Stuttgarter Mainstream Medien lautstark im Kreis um die 200. Montagsdemo drehen, jährt sich ein anderer Ereignis: Die „Laufdemo gegen Stuttgart 21“ findet nun schon seit dem 22.12.2012 statt. Zugegeben es ist ähnlich unbedeutend wie die Frage ob nun eine Demo schon 200 stattfindet, und warum dies den nun auf einmal in den Augen irgendwelcher Politiker nun plötzlich keine Berechtigung mehr haben soll. Aber da die Menschen sich ja gerne an etwas festhalten, kann man diese Tatsache schon mal zum Anlass nehmen um dazu ein paar digitale Schriftzeichen zu verlieren. Vor allem da die erste dieser Demonstrationen sogar den SWR selbst als einen der Kundgebungsorte hatte.  1 Jahr dezentrale Samstagsdemos weiterlesen