Archiv der Kategorie: Stuttgart

Impressionen rund um den HBF – die Haupthalle

Nachdem mit der Schließung  fast aller Läden in der Haupthalle des Stuttgarter Kopfbahnhofes zum 14.08.2019 jegliches Leben dieses Bahnhofsrestes erlöschen wird, ist es höchste Zeit Abschied zu nehmen. 

Impressionen der Haupthalle des Stuttgarter Kopfbahnhofes in Stuttgart – mehr Bilder im Archiv (link)
Impressionen rund um den HBF – die Haupthalle weiterlesen

Mobilfunkstandard 5G in Stuttgart? Unterschriftenaktion

Der Mobilfunkstandard „5G“ und eng damit verbunden „Das Internet der Dinge“ sowie auch der wohlklingende Begriff „Industrie 4.0“ ist  in aller Munde. Dabei ist durchaus umstritten wie sich dieser Funkstandard auf Mensch und Umwelt auswirken wird. Ganz falsch ist bei der Debatte die Angst „Aber ich will doch weiter mein Handy benutzen“ und „Funklöcher mag Niemand“, denn der Funkstandart 5G wird vor allem für die Vernetzung von Gegenständen   eingeführt und daher kaum Auswirkungen auf das Smartphone oder Handy haben. Es geht also um dies plastisch zu machen um den  viel zitierten „Sprechenden Toaster“, den „selbst bestellenden Kühlschrank“ oder die „Glühbirne mit Internetanschluss“ und ob man dafür Gesundheitliche Risiken eingehen sollte. Mobilfunkstandard 5G in Stuttgart? Unterschriftenaktion weiterlesen

Fridays for Future – 3. Mai 2019

Am 3. Mai trafen sich die Teilnehmer der Friday for Future Demonstration auf dem Stuttgarter Marktplatz. Nach mehreren Reden, diskutierten sie auf dem Platz in mehreren Themengruppen um danach mit einem langen Demozug durch die Innenstadt  für  eine ernstzunehmende zeitnahe Klimapolitik zu  demonstrieren.
Hier sind einige Impressionen und ein kleines Video der Demo.
The participants of „Friday for Future“  met on the market square in Stuttgart. After several speeches, they discussed in several thematic groups  and then they walked through the whole city centre for a serious and timely climate policy.
Here are some impressions and a small video of the demo. Fridays for Future – 3. Mai 2019 weiterlesen

Fotografischer Nachruf auf Magda Bubetz

An Ostern ist Magda Bubetz (* 05. 03.1924  Bielitz | † 23.04.2019 Stuttgart) von uns gegangen. Sie war immer da, drängte sich aber nie in den Fokus, wenngleich  sie auch immer vorne an der Bühne stand um ihre Botschaft zu zeigen. Jeder kannte Ihr Plakat – es war so einfach wie aussagekräftig und ließ keine Fragen offen:  KOPF BLEIBT OBEN

Sie trug es  immer, egal ob größte Sommerhitze oder im Regen, ebenso konsequent auch im tiefsten Winter und  im Schneetreiben. Ich war ganz sicher nicht auf allen Demos auf denen Magda Bubetz war, aber es waren trotzdem immer noch sehr viele! Um Ihr nun den Platz im Mittelpunkt zu geben habe ich hier nun alle Fotografien rausgesucht.

Mein Beileid den Angehörigen und Freunden.
Kopf bleibt Oben!

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Love is in the Bin and in Stuttgart

Seit nur vier Tagen ist das Bild „Girl with Balloon“ – welches seit dem 5. Oktober 2018 „Love is in the Bin (Hintergrund) genannt wird – in der Staatsgalerie in Stuttgart zu sehen. Schon vom ersten Tag an war der Besucherandrang natürlich sehr groß, doch freundlicherweise organisierte Andrea Welz / Kunst und Reisen an diesem Sonntag eine „emptymuseum“ Führung für gerade mal rund 20 Personen. Seit Anfang 2019 macht die Staatsglaerie Stuttgart es möglich, dass kleine Gruppen das Museum quasi für sich allein haben können. Diese Gelegenheit durfte ich mir nicht entgehen lassen und zeige euch nun hier ein paar Impressionen aus der Führung von Banksy und Rembrandt vorbei an Memling über Picasso zu Dix.

Mehr Bilder im Archiv (link)

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

KidicalMass in Stuttgart

Radentscheid Stuttgart veranstaltet erste Kidical Mass
Kinder wollen selbstständig und sicher in Stuttgart Fahrrad fahren

Zur ersten Kidical Mass in Stuttgart hat die Initiative Radentscheid Stuttgart (link) gemeinsam mit der Initiative Zweirat am Samstag (15.9.) eingeladen. Pünktlich um 14 Uhr ging es am Feuersee in Stuttgart auf die rund fünf Kilometer lange Strecke. „Damit starten wir vom gleichen Platz wie die große criticalmass“, so Thijs Lucas, einer der Verantwortlichen für die Kidical Mass.

Bei der Fahrrad-Demonstration stehen die Kinder im Fokus. Denn gerade Kinder brauchen sichere Fahrradinfrastruktur, damit sie selbstständig und unbeschwert in der Stadt unterwegs sein können. Begleitet werden sie von Eltern und Großeltern sowie Radfahrenden, die sich einfach freuen, sicher durch die Stadt radeln zu können. Dies wird unter anderem durch die Polizei und freiwillige Ordner gewährleistet, die die Kinderschar begleitet.
Nicht nur Kindern mangelt es an der sicheren Fahrradinfrastruktur in Stuttgart. Daher haben sich Bürgerinnen und Bürger zur Initiative Radentscheid Stuttgart zusammengeschlossen und wollen so die Fahrradpolitik in der Stadt ändern. So fordern sie beispielsweise den jährlichen Ausbau von 15 Kilometern sicheren Radverkehrsanlagen und die sichere Gestaltung von Nebenstraßen und Kreuzungen für Radfahrende in Stuttgart. Um diese Forderung zu erreichen sammeln sie aktuell Unterschriften für ihr Bürgerbegehren. Dabei, so erzählt Lucas, treffe er immer wieder Kinder, die auch unterschreiben wollen. „Leider zählt die Unterschrift aber erst bei Jugendlichen mit 16 Jahren“, erläutert er. „Das hat neulich ein Mädchen so geärgert, dass sie los zog und selbst Unterschriften sammelte“, so Lucas noch voller Begeisterung für Engagement des Kindes. Andere holen ihre Eltern und fordern sie auf zu unterschrei-
ben.

Hierfür hat auch Arne Jungjohann großes Verständnis. Der Vater eines dreijährigen Sohnes freut sich über die Kidical Mass. „Mein Sohn fährt gerne mit dem Laufrad auf dem Bürgersteig, ich zu Fuß oder auf dem Rad hinterher. Er genießt es, weil er dann so schnell wie ein Erwachsener sein kann und mit seinen Eltern etwas zusammen machen kann. Es ist für ihn ein Stück Freiheit.“

Um diese Freiheit auch künftig zu haben gibt es den Radentscheid Stuttgart. Die Kinder sollen die Möglichkeit haben, sicher und selbstständig in die Schule radeln zu können. Aktuell lässt die vorhandene Infrastruktur für Fahrradfahrende in Stuttgart das oft nicht zu, weshalb viele Kinder das Radfahren gar nicht erst lernen. Dichtes Überholen, Drängeln und zugeparkte Fuß- und Radwege machen Radfahren für Kinder in Stuttgart unnötig schwer und gefährlich. Die Verkehrsplanungen der Stadt Stuttgart und motorisierte Verkehrsteilnehmer sind hier besonders in der Verantwortung, damit Fahrradfahren für alle Stuttgarter – ob groß oder klein – sicherer und unbeschwerter geht. Zur Sicherheit fuhr ein Lastenrad als “Besen-Cargo” hinter der Fahrrad-Demonstration her um eventuell kleine, erschöpfte Kinder aufnehmen zu können. Das war aber gar nicht nötig, alle waren mit Spaß und Freude dabei. KidicalMass in Stuttgart weiterlesen

#WirsindMehr vs. #StussBuss


Stuttgart stand am 14.September im Zeichen zweier Demos: Einer kleinen Demo mit dem Motto „Elternrecht und Sexualerziehung in Schule und KiTa“ auf dem Marktplatz welche im Twitterjargon schnell unter #StussBuss bekannt wurde und der Demo unter dem Motto „Respekt und Akzeptanz von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt“ welche auf dem Karlsplatz stattfand und sich in die zahlreichen bundesweiten #WirsindMehr Demos einreihte.
Hier ein paar Impressionen der Demonstrationen.

Mehr Bilder im Archiv (link)

Livestream der Kundgebung auf dem Karlsplatz (link)

 ( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )