Schlagwort-Archive: SÖS

Vielfalt statt Einfalt

Unter dem Motto „Vielfalt statt Einfalt – Akzeptanz aller Geschlechter und Liebesformen“ veranstaltet „Die Linksjugend [‘solid] Baden-Württemberg“ sowie weitere Organisationen am 3. Mai eine Kundgebung für die Akzeptanz aller Geschlechter und Liebesformen. Sie fordern damit die Landesregierung dazu auf, nicht vor den rechtspopulistischen Protesten einzuknicken, sondern (Regenbogen-)Flagge zu zeigen. Quelle und Veranstalter Informationen zur Demonstration Vielfalt statt Einfalt weiterlesen

Aktionsbündnis distanziert sich NICHT von den Parkschützern

PM des Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21

Unter der Überschrift „Aktionsbündnis will sich von Parkschützern distanzieren“ hat die Stuttgarter Zeitung am 15. Januar 2014 aus einem internen Diskussionspapier zitiert, das vier Mitgliedsorganisationen des Aktionsbündnisses gegen Stuttgart 21 in ein Bündnistreffen vom Vortag eingebracht hatten.

Tatsache ist: Dieses Papier ist so nicht beschlossen worden, die Diskussion darüber ist Aktionsbündnis distanziert sich NICHT von den Parkschützern weiterlesen

Zusammenfassung einiger Risiken bei S21

Zusammenfassung von FlügelTV
Sprecher zu verschiedenen Themen (längst nicht alle Risiken):
Dr. Ralf Laternser (Geologie 21), Christoph Engelhardt (WikiReal), Gangolf Stocker (SöS), Dipl.-Ing. Hans Heydemann (Ingenieure 22), Dr. Karlheinz Rössler (Vieregg&Rössler), Egon Hopfenzitz (Bahnhofsvorstand a.D.)

Nach dem scheitern von Stuttgart 21

„Was kommt, wenn nix kommt – Alternativen zu Stuttgart 21“

Thema Bahnverkehr
– Wie kommen wir wieder zu einem pünktlichen Bahnverkehr in Stuttgart?
– Und was ist im Bahnknoten Stuttgart im Hinblick auf die Zukunft zu machen? Nach dem scheitern von Stuttgart 21 weiterlesen

Umwandlung von LBBW-Einlagen der Stadt Stuttgart

Die Fraktionsgemeinschaft SÖS und LINKE fordern alle Stuttgarterinnen und Stuttgarter auf: „Sagen Sie den Gemeinderatsfraktionen Ihre Meinung. Fordern Sie Ihre gewählten VertreterInnen im Gemeinderat auf, zum Wohle der Stadt Stuttgart diese Forderung des LBBW-Managements abzulehnen. Unterstreichen Sie Ihre Forderung nach einer kommunalen Stadtsparkasse.“

Hintergrund ist das, über einen diese Woche zu beschließenden Gemeinderats-Beschluß, 612 Millionen Euro an stillen städtischen Einlagen in voll haftendes, unverzinstes und unkündbares Kernkapital umgewandelt werden soll. Mehr dazu siehe PDF

Siehe auch Sitzungskalender der Landeshauptstadt Stuttgart:

Mittwoch, 21.11.12, 10:00 Uhr …
Verwaltungsausschuss:
TOP 2 LBBW – Umwandlung der stillen Einlagen in Kernkapital.
Donnerstag 22.11.2012, 16:30 Uhr …
TOP 1 LBBW – Umwandlung der stillen Einlagen in Kernkapital.

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )