Schlagwort-Archive: Jalapenó

Gorgonpenjo Hackbraten mit Zucchini an Knoblauch-Gorgonzolasauce

Eine gute handvoll geschnittene Jalapenos (Chili) aus eigener Ernte oder zur Not aus dem Glas – vermengen mit 300g Schweine- und 400g Rinderhack – Salz Pfeffer Chilipulver gehackte Zwiebel –
Baconflechtwerk drunter – Hack zur Hälfte drauf verteilen – 300g Gorgonzola verteilen – restliches Hack oben drauf (Seitlich gut andrücken damit der Käse nicht raus läuft) – Alles schön mit weiterem Baconflechtwerk sauberst eintüddeln (je dichter umso weniger Käseausblubberfaktor)

So vorhanden etwas Rub ( Zuckerlastige Trockengewürz Mischung) aussen rum – die (zuvor eine Stunde in Olivenöl und Knoblauch eingelegten) Zucchini auf dem Grill schön mit Röstaromen versehen – danach vom Rost in eine Metallschüssel mit dem Knoblauchöl unter den Grill verfrachten – Hackbraten über der Schüssel indirekt Platzieren (wichtig DARÜBER den meist tritt doch Käse aus und den wollen wir ja nicht verkommen lassen!) – Thermometer in den Braten versenken und etwas Kirschholz so man hat zum Räuchern über der Glut platzieren (Garraumtemperatur im Grill bei ca. 120 Grad)

Bei Kerntemperatur im Fleisch 60°C mit BBQ Sauce einpinseln (am besten selbstgemacht aber zur Not auch gekauft – empfehle BullsEye Original) – Ich gab dem ganzen nun noch ein bisschen Power mit etwas Kirschholz (höhere Garraumtemperatur) bis KT 72 °C 

Mahlzeit!

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

BBQ-KnowHow – Jalapeno- und Chickenhalter

Man kann alles improvsieren (oder auch direkt auf den Rost legen) aber manche Dinge erleichtern doch das Leben des Grillsportfreundes. So zb. ein Halter der hilft Jalapenos oder anderes, geordnet und am Platz zu halten. Oft nutzt man zb. auch für Chickenwings / Hühnchenflügel oder „Drumsticks“ / Hähnchenunterschenkel spezielle Halter. Spätestens bei Spareribs / Schweinerippchen sind Halter fast unerlässlich – vor allem weil man sonst viel Platz verschenkt. Natürlich kann man auch hier wie gesagt improvisieren! Hier zb. eine alte, mehrfach gebrauchte „Grillplanke“ welche mittels einfacher Nägel recht lange als Jalapenohalter gedient hat …

IMG_3563oIm Handel gibt es natürlich auch fertige Versionen. Meist sind diese aber zu klein (siehe folgendes Bild!) oder zu nah beieinander angeordnet. Hier ein Halter von Steve Raichlen.

IMG_0085Wenn man oft solche Speisen bereiten will, lohnt es sich nach einer Individuellen Lösung zu suchen. Hier zeige ich nun die Halter von Timo Schill, der auch andere Edelstahlarbeiten auf Wunsch und gegen Auftrag Laser schneiden lässt.

Vorteil ist hier zb. die verschiedenen größeren Löcher bzw. die Möglichkeit mehrere Löcher zu kombinieren. Auch andere Dinge die man nicht direkt auf dem Rost machen möchte kann man hier „einspannen“ (zb. Putenbruststücke etc.). Die Reinigung ist auch einfacher als bei vielen festen Modellen. Man kann die Bleche zum einweichen auseinander stecken und so mit einer geringen Wassermenge einweichen. Genauso ist es in Einzelteilen einfach möglich die Platten zu bürsten. Nicht zuletzt lassen sie sich dann auch Platzsparend lagern! Alles in allem ein interessantes System und zudem ist es auch möglich die Form genauso anzupassen wie hier in dem Fall die gelaserte Schrift schaeferweltweit.de! Bei interesse – einfach mal bei Timo Schill melden und nachfragen – auch andere Metallarbeiten sind hier umsetzbar (zb. auch ein Individueller Grillrost oder eine Sonderform für eine spezielle Anwendung oder einen Grilldurchmesser für den es keine Standard-Grillroste etc. gibt.).

IMG_0084

Mehr Bilder von der Einweihung der Halter im Archiv (link).

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Gefüllte Jalapenos

Gefüllte Jalapenos (Jalapeno Poppers) mit Speck umwickelt ist ein Klassiker… (mehr Bilder – link)

…aber die berühmte „el´s Spezialtechnik“ den „T-Schnitt“ sollte man auch kennen! Daher hab ich das mal dokumentiert:

IMG_6179
zwei vorbereitete Jalapeno
IMG_6180
das T von oben
IMG_6181
das T von der Seite (der „Deckel“ mit Stil bleibt verbunden! Das ist der große Vorteil und macht alles stabiler!)
IMG_6182
der Schnitt lässt das einfach „leerräumen“ und befüllen!
IMG_6186
Da der Schnitt relativ dicht schließt reicht das umwickeln mit Bacon! Es werden keine Zahnstocher oder Spieße benötigt. Das „Stil-Ende“ bleibt dauerhaft als dichter Abschluss, wenn der Bacon „dicht“ gewickelt ist läuft kein Käse aus!

Übrigens – wer glaubt es müsste immer professionelle Ausrüstung sein oder auf einem Stück Blech muss ein toller Name stehen damit es „gut“ ist dem sei mit folgendem Bild gesagt – Improvisation ist wichtiger als alles andere!

IMG_3563_o

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Der Capsamania.de Geohumus-Test

Getestet wurde http://www.facebook.com/pages/Geohumus/319422468172

Bericht:

Zuerst mal direkt Vergleiche – die Pflanze links im Bild ist immer die mit dem Geohumus – die rechte Pflanze ohne Geohumus


Sorte – Pimientos de Padrón


Sorte – Jalapenó


Sorte – Jalapenó



Sorte – Jalapenó


Sorte – Jalapenó


Sorte – Jalapenó

Wie man sieht ist es ganz gut mehr als nur zwei Pflanzen zu vergleichen den der Wuchs ist nicht immer gleich selbst wenn die Bedingungen gleich sind – es gibt Pflanzen die eher hoch wachsen und andere die kleiner bleiben – durch mehrere Pflanzen konnte ich vergleichbare Wuchsformen direkt vergleichen. Hätte ich nur zwei Pflanzen gehabt wäre dies evtl. eine Verfälschung des Ergebnisses gewesen. Genau genommen müsste man wohl noch viel mehr Pflanzen vergleichen um wirklich sicher zu sein wie die Wirkung von xyz ist (in diesem Fall der Geohumus aber auch bei Düngervergleichen etc. gilt das wohl auch)

Fazit:
Nach einem Jahr Testen des Humus muß ich sagen das ich nicht wirklich vorteile darin sehe – vor allem der Preis scheint nicht wirklich gerechtfertigt – jedenfalls nicht in diesem Jahr mit diesem Wetter 2011.
Kann sein das dies in sehr heißen Jahren anders wirkt dies kann ich aber mit diesem Test nicht beurteilen.
Das Giesen war nicht schwerer oder einfacher im direkten Vergleich mit und ohne Humus und auch im Wuchsbild der Pflanzen und der Erntemenge sowie Fruchtgrößen oder Geschmack lässt sich kein großer Unterschied feststellen.

Ich möchte mich trotzdem sehr für die Möglichkeit bedanken diese große Testreihe durchzuführen und wünsche trotzdem viel Erfolg mit dem Produkt.
Ich hoffe mein Test war unabhängig vom Fazit ok und falls weitere Testreihen oder Produktverbesserungen durchgeführt werden kann ich mich auch gerne wieder zur Verfügung stellen.
(vielleicht ergibt sich ja auch mal ein Vorteil in anderen Produkten 😉 )

Viele Grüße
Alex