Brückentage am Neckar

Dieses Wochenende bekommt der an die S21 Neckarbrücke angehängte Fußgängersteg seine noch fehende Verlängerung über die B10/B14 (Diese ersetzt quasi den Elefantensteg) Bei der Eröffnung dieses Anhängsels am 20. April 2021 hatte es nicht gereicht ihn auch schon fertig zu stellen. zu diesem Zweck wurde nun bis Montag Morgen dieser Abschnitt der B10/B14 gesperrt.

Der neue Steg welcher die alte Holzbrücke ersetzen soll sieht nach gerade mal 67 Tagen übrigens bereits so aus:

Dieses kleine Detail möchte ich unbedingt erwähnt haben, für alle die beim Abriss des Holzsteges über den Neckar im Jahr 2016 – nach immerhin ca. 16129 Tagen Existenz – abfällig über dessen Zustand sprachen und auf die Notwenigkeit von nicht erfolgten Reparaturen hinwiesen…

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Zwangsarbeiterlager in Zuffenhausen

Rundgang rund um die Schlotwiese mit Inge und Diethard Möller
von der Zukunftswerkstatt Zuffenhausen

Rund 20 Interessierte kamen am 24.06.2021 an der Hirschsprungallee 18 (Link) zusammen um vom Schicksal tausender Zwangsarbeiter (Link) zu erfahren. Dort wo heute Sport und Spiele statt finden befanden sich ab 1942 Baracken (Link) in welchen  zwischen 1500 und 3000 Zwangsarbeiter vieler Nationalitäten für die Firmen Porsche sowie Heinkel-Flugmotorenwerke (ehem. Hirth) untergebracht waren. Selbst nach dem Krieg bis 1967 wurde das Gelände weiter für Vertriebene, Flüchtlinge sowie sog. „Dispaced People“ (Heimatlose) genutzt.

Zwangsarbeiterlager in Zuffenhausen weiterlesen

Kein einLenken auf beiden Seiten „S21 – Das Denkmal“ verlässt Stuttgart

In der heutigen Sitzung des Verwaltungsausschusses der Stadt Stuttgart blieben die Fronten rund um das Kunstwerk von Peter Lenk festgefahren. Weder die Stadt noch der Künstler verlassen Ihre Positionen, der vorgeschlagene neue Standort „Stockholmer Platz“ wird von Peter Lenk weiterhin als unpassend abgelehnt und das „StadtPalais“ im Wilhelmspalais besteht auf den Abbau. Somit wird die Skulptur „Stuttgart 21 – Chronik einer grotesken Entgleisung“ Stuttgart wieder verlassen und vorerst am Bodensee seinen Platz finden. Zeit also sich dieses Werk die kommenden Tage anzuschauen solange es noch in Stuttgart steht.

Pressemitteilung der Stadt Stuttgart (Link)

Hiermit beende ich dann auch meine Aktionen zum Kunstwerk. Mit dem „Lenk des Tages“ wollte ich in der Coronazeit die Tiefe der Skulptur virtuell näher bringen. In wenigen Tagen muß man als Stuttgarter dafür weit fahren. Kein einLenken auf beiden Seiten „S21 – Das Denkmal“ verlässt Stuttgart weiterlesen

Kulturschaffende fordern: Die Lenk-Skulptur „Stuttgart 21 – Chronik einer grotesken Entgleisung“ muss in Stuttgart bleiben!

In einem offnen Brief appelieren Schauspieler Rolf Becker, Regisseur Klaus Gietinger, Schauspieler Christoph Hofrichter, Sänger Bernd Köhler, Regisseur Volker Lösch, Kabarettistin Christine Prayon, die Verleger Jürgen Harrer, Glenn Jäger und Tammo Wetzel, sowie Schauspieler Walter Sittler, Kabarettist Max Uthoff und Sänger Konstantin Wecker das Lenkmal muss in Stuttgart am Standort Stadtpalais oder an einem gleichwertigen Standort in der Landeshauptstadt bleiben! Kulturschaffende fordern: Die Lenk-Skulptur „Stuttgart 21 – Chronik einer grotesken Entgleisung“ muss in Stuttgart bleiben! weiterlesen

Was wurde aus dem „Totholz“ der Bäume aus dem Mittleren Schlossgarten?

Nach der Abholzung der Bäume im Mittleren Schlossgarten im Jahr 2012 wurden viele davon als „Totholz“ in den Feuerbacher Wald geworfen. (siehe Archivbilder Link) Nun im Jahr 2021 liegen sie verteilt im Wald. Hier einige aktuellen Bilder.

Mehr bilder im Archiv (Link)

Um was geht es bei dem Thema hier eigentlich? Link
Was ist mit den „versetzten“ Bäumen passiert? Link
Versetzt? Link
Was soll das alles überhaupt? Link

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Stuttgart bricht die letzten Brücken zur Vernunft ab | Hommage an eine besondere Brücke

Heute feiern die S21 Proler die „Eröffnung“ dessen was sie als Ersatz für den legendären Holzsteg gebaut haben. Ganz im Stil von Stuttgart 21 ist dieses Konstrukt natürlich noch nicht fertig, es fehlt die letzte Anbindung an das was vom Rosensteinpark irgendwann übrig bleiben wird. Also wenn dann wurde da allenfalls ein nicht fertig gestelltes Interimsanhängel für den vorläufigen Publikumsverkehr geöffnet.
Zu diesem mehr als traurigen Anlass ziehe ich hiermit einen alten Archiv Artikel wieder nach oben damit jeder sieht was hier ohne Not für ein sinnloses Immobilienprojekt geopfert wurde.

Noch mehr Artikel zum Thema (Link)

wikipedia – „Der Neckarsteg mit 158 Metern Länge, wiegt 210 Tonnen und besteht aus 400 Kubikmetern Holz bei einer Höhe von 8,70 Metern; Das Prinzip der Bauweise: Geschlossene Bretterverschalung. Die Brücke zählt zu den weitest gespannten Holzbalkenbrücken der Welt; für die Mittelabstützung wurde das Ende der Schleusenmole genutzt, weshalb die Brücke eine abknickende Längsachse hat“

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Lenkmal – im Detail.

Impressionen am Rande des Wilhelmspalais (Link)
aka StadtPalais – Museum für Stuttgart

Ich möchte damit noch einmal daran erinnern: Das Kunstwerk „S21 – Das Denkmal“ von Peter Lenk soll nach dem Willen der Stadt Stuttgart Ende Juni 2021 wieder abgebaut werden. Es würde somit der Öffentlichkeit in Stuttgart entzogen.
Setz dich für den Erhalt ein:
Petition zum erhalt (Link)

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Das Kunstwerk „S21 – Das Denkmal“ von Peter Lenk soll in Stuttgart bleiben!

Am 27. Oktober 2020 stellte Peter Lenk seine Skulptur „Schwäbischer Laokoon“ (Link) in Stuttgart vor dem Stadtpalais auf. Schon bei der Aufstellung war allerdings klar, dass dieser Standort nur bis zum 31. März 2021 zugesagt war. Sollte die Stadt Stuttgart kein Interesse zeigen dieses Denkmal an prominenter Stelle im Stadtgebiet zu behalten wird Peter Lenk es abbauen und wieder an den Bodensee verbringen. Das Stadtpalais erlaubt den Standort lediglich bis Ende Juni 2021 Das Kunstwerk „S21 – Das Denkmal“ von Peter Lenk soll in Stuttgart bleiben! weiterlesen

Fotografie, Berichte, Dokumentationen