Schlagwort-Archive: JVA

Haftantritt für die eigenen Ziele und gegen S21

Heute tritt der Stuttgart-21-Gegner Karl Braig in Rottenburg/Neckar nach einem kleinem Demonstrationszug seine Haft in der Vollzugsanstalt Rottenburg an. PK1
Am 26.Juli 2010 besetzten Stuttgart-21-Gegner, darunter Karl Braig, den zum Abriss freigegebenen, unter Denkmalschutz stehenden Nordflügel des Stuttgarter Bahnhofs. Dafür wurde er zu 55 Tagessätzen à 15 Euro wegen Hausfriedensbruchs verurteilt. Da Karl Braig auch heute noch voll zu den Zeichen steht, welche er mit seinem aktiven Einsatz bringt, möchte er daher seine Strafe nicht bezahlen sondern dafür ein weiteres aktives Zeichen durch seine Haft setzen. Wie schon Mark Pollmann freut sich auch Karl Braig über Solidarität durch Post in seine Zelle.

Weitere Infos und das Hafttagebuch von Karl auf Blog NAU
Karls Adresse in der Justizvollzugsanstalt: Karl Braig , JVA , 72108 Rottenburg, Schloss 1

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Gefängnistagebuch

Noch einmal ein aktueller Hinweis auf das mehrteilige Gefängnistagebuch von Mark Pollmann.

Hier also die Berichte – mit einem Dank auch an „BlogNAU“ die diese Texte aus Briefen von Mark abgeschrieben haben!
Teil 1Teil 2Teil 3Teil 4Teil 5Teil 6Teil 7Teil 8Teil 9Teil 10

Siehe auch meinen letzten Kommentar dazu.

Und täglich kommt die Postkarte…

Habe gerade die letzten drei Postkarten der Post übergeben -> bis Sonntag kommt Mark ja voraussichtlich wieder raus. (Ein recht interessanter Artikel dazu findet sich in der Kontext:Wochenzeitung

Da er ja sehr genau weiß was er tut, bin ich ziemlich Sicher das er gut durch die Zeit gekommen ist.
Beim Einzug Zitat „…Kleider am Leib, seine Zahnbürste, Bücher und ein Manuskript…“ beim Auszug sicher ein Sack voller Briefe und Postkarten!

„Aktiv sein“ ohne Bewegung – ein Widerspruch?

Seit 5 Tagen ist Parkschützer Mark Pollmann nun eher unbeweglich – jedenfalls zumindest ziemlich Ortsgebunden in der JVA Rottenburg.

Haftantritt am 25.05.12 Bild: Julia von Staden

Wieso?
Weil er mit dem bezahlen einer auch noch so geringen Strafe zugestehen würde, das seine Überzeugung gegen die Fehler die in Stuttgart begangen werden, falsch sein soll. Dazu sieht er keine Veranlassung und das zeigt er sehr überzeugend damit, alles auf sich zu nehmen was der Staat auf bietet. Kein einziger dieser Hafttage wird die Argumente widerlegen. Kein einziger der vielen Kritikpunkte am Immobilienprojekt Stuttgart21 wird damit erklärt werden. Kein Stein der aus dem Posttrakt (neuerdings „Nordflügel“ genannt) oder aus dem Schlossgartenflügel (allgemein „Südflügel“ bezeichnet) gebrochen wurde wird deshalb mehr Sinn machen.

Einige Parkschützer regten bereits an ihm zur Moralischen Unterstützung Briefe und Karten zu schicken.
Ich möchte daher hier noch einmal daran erinnern.

Bilder vom Haftantritt

S21 Gegner tritt Haft an

Jetzt (11 Uhr) ist es soweit.
In diesem Minuten tritt Mark Pollmann seine Haft an weil er sich für seine Überzeugung nicht beugen will. Begleitet von einer Mahnwache in Rottenburg fängt seine Haft für 10 Tage jetzt um 11 Uhr in der Justizvollzugsanstalt Rottenberg an. Hier noch einmal seine Stellungnahme zum Thema.

Was kann man tun um Mark zu zeigen das er nicht allein steht?
Zb. Einen Brief oder eine Postkarte schreiben – seine Postanschrift für die nächsten 10 Tage:

Mark Pollmann
c/o Justizvollzugsanstalt
Schloß 1
72108 Rottenburg

Postaktion der Parkschützer

Natürlich sind auch angemeldete Demos sowie Spontandemos im Rahmen der Grundrechte alle Deutschen und vieles mehr denkbar.

Bisheriger Artikel von BAA zum Thema
Anfahrtsinfo für Menschen die zur JVA fahren möchten.