Schlagwort-Archive: Demo

230. Montagsdemo

230. Montagsdemo gegen Stuttgart 21 – Rund um den Nordbahnhof

Fotos von Felix Keuling (link)
Videos von Walter Steiger (link)

FREiER CHOR Stuttgart
Claudia Jechow, Anmoderation
Ursel Beck (Cannstatter gg. S21)
FREiER CHOR Stuttgart /2
Claudia Jechow & Dr.-Ing. Hans-Jörg Jäkel
Claudia Jechow, Abmoderation

Siehe auch BAA Neue S-Bahn-Strecke zerschneidet Wolframstrasse und Antrag – Verkehrsplanung im Bereich Wolfram-/Nordbahnhofstraße

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

229. Montagsdemo

229. Montagsdemo in Stuttgart – Rund um den Nordbahnhof

Fotos von W.Rüter (link) 
Fotos von Ulli Fetzer ab 92 (link) 
Fotos von R.Hägele unter „Aktuell“  (link)
Videos von Walter Steiger (link)
Video von Volker Teichert (link)

Video aus der Live-Übertragung von cams21.de

(Btw . cams21 sucht dringend Mitarbeiter link )

Siehe auch:

Auf den Spuren des Eisenbahnerdörfle
Auf den Spuren des Eisenbahnerdörfle Teil 2
Zeichen der Erinnerung

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

10. Laufdemo gegen Stuttgart 21

Impressionen der 10. und letzten „Laufdemo“ gegen Stuttgarter 21. Weiter unten findet sich eine Stellungnahme des Teams und ein Video einer Auszählung einer Umfrage, welche während der Demo unter den Teilnehmern statt fand. Dabei ging es um die Weiterverwendung der Überschüssigen Spendengelder.

IMG_9336 

Alle Bilder dieser Veranstaltung im Archiv (link),
einige Impressionen hier: 10. Laufdemo gegen Stuttgart 21 weiterlesen

Vielfalt statt Einfalt

Unter dem Motto „Vielfalt statt Einfalt – Akzeptanz aller Geschlechter und Liebesformen“ veranstaltet „Die Linksjugend [‘solid] Baden-Württemberg“ sowie weitere Organisationen am 3. Mai eine Kundgebung für die Akzeptanz aller Geschlechter und Liebesformen. Sie fordern damit die Landesregierung dazu auf, nicht vor den rechtspopulistischen Protesten einzuknicken, sondern (Regenbogen-)Flagge zu zeigen. Quelle und Veranstalter Informationen zur Demonstration Vielfalt statt Einfalt weiterlesen

213. Demo in Stuttgart

Trotz des wunderschönen Frühlingswetters der letzten und des heutigen Tages, fanden sich zur 213. Demo gegen Stuttgart 21, überraschend (gefühlt – siehe unten) wenige Menschen auf dem Marktplatz in Stuttgart ein. Womöglich lag das am immer mehr und mehr auf Wahlkampf ausgerichteten Programm der Kundgebung. Entgegen aller Anzeichen aus der Bewegung heraus, immerhin sprachen sich über 84% der Teilnehmer klar gegen politischen Einfluss aus, standen mit Hannes Rockenbauch und Sabine Leidig zwei Politiker auf der Bühne. Das mag wohl so manchen vom Besuch abgehalten haben.

©2014 Alexander Schäfer - Marktplatz 18:24Uhr
©2014 Alexander Schäfer – Marktplatz 18:24Uhr

213. Demo in Stuttgart weiterlesen

Einschüchterung durch Videoteams und Technik der Polizei

Wie aus einschlägig bundesweit bekannten Gerichtsurteilen (siehe zb. dejure.org und die dort verlinkten Rechtssprechungen zu §12) bekannt ist darf bei Versammlungen in Deutschland keine generelle Videoüberwachung durch die Polizei erfolgen. Auch Urteile welche explizit die Einschüchternde Wirkung dieser Maßnahmen verbieten sind bekannt. Einschüchterung durch Videoteams und Technik der Polizei weiterlesen

209. Montagsdemo endet im Dreck!

Die 209. Montagsdemo fand am 10.02.14 auf dem Marktplatz in Stuttgart statt. Nachdem die Demonstrationsroute dann zum Innenministerium führte, endete sie abrupt im „Nichts“ zwischen Wullesteg und Planetarium.  Ein Teil der Demonstranten lief dann über die einzig mögliche Route – eine völlig verdreckte Baufläche kurz vor dem Innenministerium – zum Wullesteg. Ein anderer Teil blieb stehen und forderte einen angemessenen Demonstrationsweg. Ein dritter Teil ging zurück zum offenen Mikrofon und auch direkt zurück zur Baubrache am HBF. 209. Montagsdemo endet im Dreck! weiterlesen

202. Montagsdemo für die Versammlungsfreiheit

202. Montagsdemo
202. Montagsdemo

Mit einer kraftvollen, selbstbewussten Demonstration gehen am 16.12.13 tausende Bürger in Stuttgart auf die Straße. Sie zeigen damit klar, was ihnen das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit wert ist. Obwohl ihnen ihr gewünschter Demoort verwehrt wurde da durch das Urteil des Verwaltungsgerichtes und den Sicherheitsauflagen keine andere Wahl blieb, entschieden sich die Bürger anders. Sie gingen vor dem Stuttgarter Kopfbahnhof auf den Arnulf-Klett-Platz, den Ort, an dem sie ihre Demonstration angemeldet hatten. 202. Montagsdemo für die Versammlungsfreiheit weiterlesen