Schlagwort-Archive: CoronaModus

Ist das Kunst? Nein 2020 kann weg!

Ein wahrlich besonderes Jahr neigt sich dem Ende.
Ich kann in meiner zugegeben relativ kurzen Lebenszeit jedenfalls auf kein aussergewöhnlicheres Jahr zurück blicken. Das mag so mancher über 80 jährige mit den Erinnerungen an die „Christbäume“ des Weltkrieges und viele im Keller verbrachte Nächte zwar nur müde belächeln, aber nunja ich bin froh das ich das Glück hatte noch nie ein schlimmeres Jahr als 2020 erleben zu müssen.

Und genau das ist auch der Punkt. Das Jahr 2020 ist nicht nur eine Bürde und das Jahr in dem viele (die Glück hatten) ihr normales Leben vermissten, so wie viele (die weniger Glück hatten) Freunde, Bekannte oder Familienmitglieder verloren haben. Es ist auch eine der größten Chancen die wir alle bekamen! Es kann eine Zeitenwende sein wenn wir es schaffen daraus etwas Positives zu generieren! Wir haben es in der Hand wenn wir nun NICHT genau das machen was sich so viele Wünschen, so viele Politiker und Medien uns einreden wollen. Es darf nicht das Ziel sein das mit dem Impfstoff nun schnell „Alles wieder wird wie Früher“ denn so eine tolle Chance wie 2020 wird nicht mehr wieder kommen!

Wir haben die einmalige Chance bekommen zu sehen was alles möglich ist wenn man nur will und gemeinsam anpackt! Man hat im Jahr 2020 so viele besondere Situationen erlebt die man ohne eine weltweite Pandemie aus Angst vor den Konsequenzen nie gewagt hätte. Ohne Frage war dies für viele Banchen eine Kathastrophe und muß sich ändern aber für sehr viel mehr war es ein Weckruf und ein Zeichen. Sei es das Zeichen für „Homeoffice funktioniert!“ oder das Zeichen für „Systemrelevante Arbeit wird viel zu schlecht bezahlt!“ oder auch dafür „Oh ich muß ja an Weihnachten nicht ständig so viel Stress haben denn Familie und Freunde sind viel wichtiger als Geschenke“. Das kann aber auch bis zu Ernenntnissen zum Urlaubsverhalten, zur Fliegerei, zur Zukunft der automobilbranche und vielem mehr weiter gedacht werden! Sobald man nicht nur das Negative betrachtet sondern einfach zulässt auch etwas (und sei es noch so Kleines) Positives zu sehen, wird jeder etwas finden. Und sei es nur die Tatsache dass er/sie sich die Geldverschwendung durch Feuerwerk zu Neujahr sparen kann weil deshalb auch nicht die Welt untergeht. Lasst uns diese Chance nutzen … Fridays for Future haben die vorarbeit geleistet und die Themen in den letzten Jahren ans Licht gezerrt, nun besteht die Chance das in 2020 gelernte in eine gemeinsame Zukunft umzuwandeln! Wenn wir Alle eines wirklich gelernt haben dann das alles Möglich ist wenn man nur will / erkennt das es auch Möglich gemacht werden muß!

2020 war kein schlechtes Jahr sobald wir das alles nutzen um 2021 und all die vielen Jahre danach besser zu machen. Nur wenn wir die Chancen nicht nutzen und 2020 schnell abhacken und vergessen DANN wird es ein verlorenes Jahr werden.
Jeder ist seines Glückes Schmied also packen wirs an!

Guten Rutsch und frohes Neues Jahr!

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Zuhause bleiben, heißt Oben bleiben!

Karikatur: Kostas Koufogiorgos www.koufogiorgos.de
Schaffe, Schaffe, im Häule bleiben…
Karikatur: Kostas Koufogiorgos www.koufogiorgos.de

Info vom Demoteam zu den Montagsdemos gegen Stuttgart 21
Die Demo am Montag, 14.12.2020 findet aus organisatorischen Gründen noch auf dem Marktplatz statt, danach wird ab Montag, den 21.12.2020 wieder online demonstriert werden. Am besten also direkt OBEN-BLEIBEN-TV (Link) abbonieren um stehts nichts zu verpassen. 

Schöne Feiertage und guten Rutsch

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Lenk des Tages

– Lenk des Tages | Lenk im Detail  –– An virtual  Lenk a Day keeps the Corona Blues away –

Nahezu wöchentlich werden nun die zur CoVid19 Bekämpfung nötigen Einschränkungen größer und viele Menschen wollen generell nicht mehr in Ballungszentren wie die Stuttgarter Innenstadt fahren. Und da viele regelmäßige  Besucher meiner Website sowie auch treue Begleiter während der letzten Jahre in höherem Alter sind, habe ich bereits nach der Aufstellung des Lenkmals am Stadtpalais begonnen täglich ein einzelnes Detail der Skulptur zu zeigen. Da Peter Lenk sehr fleisig und das Thema Stuttgart 21 auch genug Persönlichkeiten hervor gebracht hat werde ich dies auch bis zum bisher geplanten Umzug des Lenkmals im März 2021 weiter durchziehen.

Wer möchte kann gerne mit raten,
wer der aktuelle #LenkdesTages ist.
Aber nie vergessen: Für Peter Lenk ist Niemand Modell gestanden, wer sich aber darin erkennen möchte kann sich den Schuh gerne selbst anziehen und entscheiden ob er ihr/ihm passt. Ebenso weiß ich nicht wer hier wirklich dargestellt wird ich rate das genauso wie alle Betrachter!

Über die Weihnachtszeit pausiert der „Lenk des Tages“ bei SWW
Schöne Festtage und bis demnächst.
Lenk des Tages weiterlesen

Ein Lenkmal als Straßenbegleitkunst: Der Schwäbische Laokoon am Charlotten“Platz“

Passend zum Immobilienprojekt Stuttgart 21 kam in der Nacht zum 27.10.2020, quasi ebenso wie viele andere Meilensteine des Projektes, in einer „Nacht und Nebel Aktion“ die Skulptur „S21 – Das Denkmal. Die Chronik einer grotesken Entgleisung“ (Link zum Künstler) nach Stuttgart. Anders jedoch wie so mancher Abrissbagger, wurde hier nicht blockiert, sondern applaudiert. Ab heute kann sich die Landeshauptstadt also geehrt fühlen einen waschechten Lenk erhalten zu haben. Ein Lenkmal als Straßenbegleitkunst: Der Schwäbische Laokoon am Charlotten“Platz“ weiterlesen

514. Montagsdemo gegen Stuttgart 21

Montag, 25. Mai 2020, ab 18:00 Uhr / Live im Netz
(Abonnieren und LiveChat: Link)

Rednerinnen & Redner:
Peter Lenk
Bildhauer
Musik:
Feschtagsmusik – die Ulmer Haus- und Hofkapelle des Widerstands
Folkmusik


Moderation:

Edzard Reuter
Vorstandsvorsitzender der Daimler-Benz AG a.D.
Christoph Sieber
Kabarettist
Peter Grohmann
Kabarettist, Autor und Publizist

Die Rede der Montagsdemonstrationen als PDF (link)


Impressionen der 514. Montagsdemo:

Natürlich fordern die aussergewöhnlichen Umstände nicht nur die Redner und Veranstalter herraus, nein auch die Teilnehmer müssen sich ein bishen mehr anstrengen als sonst um sichtbar gegen das Immobilienprojekt Stuttgart 21 zu demonstieren! Wer Aktiv teilnehmen will kann entweder live während der Demo in seinem bevorzugten Social-Media-Kanal seine Teilnahme selbst kund tun oder auch (kurze!) Videos oder Bilder als Grußworte an demoteam AT unser-park.de schicken!

 

Nichts desto trotz dokumentiere ich so gut es geht wie immer die Teilnehmer, so ich sie während der Demo online finde.

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

513. Montagsdemo gegen Stuttgart 21

Montag, 18. Mai 2020, ab 18:00 Uhr / Live im Netz
(Abonnieren und LiveChat: Link)

Rednerinnen & Redner:
Dr. Bernhard Knierim
Biophysiker, Politikwissenschaftler, Autor und Mitbegründer von „Bahn für Alle“
Musik:
Rainer Markus Wimmer
kabarettistisch poetischer Liedermacher und Autor


Moderation:
Michael Becker
Kernen 21
Peter Grohmann
Kabarettist, Autor und Publizist

Die Rede der Montagsdemonstrationen als PDF (link)


Impressionen der 513. Montagsdemo:

 

Natürlich fordern die aussergewöhnlichen Umstände nicht nur die Redner und Veranstalter herraus, nein auch die Teilnehmer müssen sich ein bishen mehr anstrengen als sonst um sichtbar gegen das Immobilienprojekt Stuttgart 21 zu demonstieren! Wer Aktiv teilnehmen will kann entweder live während der Demo in seinem bevorzugten Social-Media-Kanal seine Teilnahme selbst kund tun oder auch (kurze!) Videos oder Bilder als Grußworte an demoteam AT unser-park.de schicken!

 

Nichts desto trotz dokumentiere ich so gut es geht wie immer die Teilnehmer, so ich sie während der Demo online finde.

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

512. Montagsdemo gegen Stuttgart 21

Montag, 11. Mai 2020, ab 18:00 Uhr / Live im Netz
(Abonnieren und LiveChat: Link)

Rednerinnen & Redner:
Dipl.-Phys. Wolfgang Kuebart
Ingenieure22
Musik:
Al & Jay
Gitarre und Gesang; Blues-Rock


Moderation:
Sidar Carmann
Föderation Demokratischer Arbeitervereine e.V. (DIDF)
Prof. Dr. Wolfgang Däubler
Rechtswissenschaftler mit Schwerpunkt Deutsches und Europäisches Arbeitsrecht
Peter Grohmann
Kabarettist, Autor und Publizist

Die Rede von Dipl.-Phys. Wolfgang Kuebart als PDF (link)


Impressionen der 512. Montagsdemo:

Natürlich fordern die aussergewöhnlichen Umstände nicht nur die Redner und Veranstalter herraus, nein auch die Teilnehmer müssen sich ein bishen mehr anstrengen als sonst um sichtbar gegen das Immobilienprojekt Stuttgart 21 zu demonstieren! Wer Aktiv teilnehmen will kann entweder live während der Demo in seinem bevorzugten Social-Media-Kanal seine Teilnahme selbst kund tun oder auch (kurze!) Videos oder Bilder als Grußworte an demoteam AT unser-park.de schicken!

Nichts desto trotz dokumentiere ich so gut es geht wie immer die Teilnehmer, so ich sie während der Demo online finde.

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

511. Montagsdemo / Impressionen

Montag, 04. Mai 2020, ab 18:00 Uhr / Live im Netz
(Abonnieren und LiveChat: Link)

Rednerinnen und Redner:
Henning Zierrock
Gesellschaft Kultur des Friedens (GKF)
Musik:
Bernd Köhler & Joachim Romeis
Gitarre, Geige und Gesang


Moderation:
Michael Becker
Kernen 21
Jürgen Resch
Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe (DUH)
Peter Grohmann
Kabarettist, Autor und Publizist

EDIT | 20 Uhr | Impressionen der 511. Montagsdemo
Diese fand am 04.05.2020 im „CoronaModus“ sprich nur online statt. (Wer noch nachträglich noch teilnehmen will -> siehe oben!)

Natürlich fordern die aussergewöhnlichen Umstände nicht nur die Redner und Veranstalter herraus, nein auch die Teilnehmer müssen sich ein bishen mehr anstrengen als sonst um sichtbar gegen das Immobilienprojekt Stuttgart 21 zu demonstieren! Wer Aktiv teilnehmen will kann entweder live während der Demo in seinem bevorzugten Social-Media-Kanal seine Teilnahme selbst kund tun oder auch (kurze!) Videos oder Bilder als Grußworte an demoteam AT unser-park.de schicken!

Nichts desto trotz dokumentiere ich trotzdem so gut es geht wie immer die Teilnehmer (so ich sie während der Demo finde/sehe)

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Der 1.Mai in Stuttgart – Maidemonstrationen

Auch der 1. Mai kann in diesem Jahr keine normalen Bahnen gehen. Ebenso ist die fotografische Begleitung ist in diesem Jahr nicht wirklich einfach. Trotzdem ist es wichtig diesen Aufwand nicht gänzlich zu scheuen. Nichts desto trotz fanden auch in Stuttgart Demonstrationen unter besonderen Auflagen statt. Den Start stellte eine Solidaritätsdemo für die unzähligen auf der Stuttgart 21 Baustelle an CoVid19 erkrannten Arbeiter dar.

Danach fand eine Kundgebung auf dem Stuttgarter Marktplatz statt bei der auch sehr großes Augenmerk auf die besonderen Umstände gelegt werden musste. Nicht nur auf der Kundgebung selbst wurde auf den Sicherheitsabstand (wohlgemerkt gilt dieser nur zwischen Fremden Menschen und nicht bei Familie oder Wohngemeinschaften) geachtet, auch beim anschließenden Demozug wurde trotz getragener Masken versucht diesen stehts einzuhalten. Die Polizei selbst hielt diesen Abstand natürlich in fast keinem Fall  ein ABER behauptete das Fotografen selbst wenn diese ausnahmslos und die ganze Zeit Masken trugen diesen angeblich einzuhalten hätten. Das dies den aktuell gültigen Arbeitsrichtlinien (nach denen erst bei nicht einhaltbarem Abstand und zudem eigentlich nur in geschlossenen Räumen eine Maske tragen muß und damit der geringe Abstand wieder völlig ok ist) widerspricht war natürlich dann völlig egal oder den Beamten angeblich nicht einmal bewusst. Leider ist diese Willkür bei sehr vielen Situationen über die Jahre immer wieder und wieder festzustellen. Auffällig scheint dies vor allem immer dann immens wichtig zu sein wenn es um die Berichterstattung von politisch eher links gerichteten Veranstaltungen  geht. Dies ist ein großes Armutszeugnis für die Arbeit der Stuttgarter Polizei.

Polizei hindert Fotografen an ihrer Arbeit …
… während sie selbst die angeblichen Vorschriften nicht einhält.

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de

Impressionen der 510. Montagsdemo im CoronaModus

Impressionen der 510. Montagsdemonstration gegen Stuttgart 21
Diese fand am 27.04.2020 im „CoronaModus“ sprich nur online statt.
(Wer noch nachträglich noch teilnehmen will -> link )

WICHTIG – Wer noch keinen Mundschutz für ÖPNV oder Einkauf hat, kann nun bei den Parkschützern zuschlagen!

Wie es geht:
1. Mail an demoteam@unser-park.de senden.
2. Deine Adresse nicht vergessen.
3. Spende an:
Unterstützungskonto Umkehrbar e.V.
Trägerverein der Parkschützer
IBAN: DE02 4306 0967 7020 6274 00
BIC: GENODEM1GLS (GLS-Bank)

Natürlich fordern die aussergewöhnlichen Umstände nicht nur die Redner und Veranstalter herraus, nein auch die Teilnehmer müssen sich ein bishen mehr anstrengen als sonst um sichtbar gegen das Immobilienprojekt Stuttgart 21 zu demonstieren! Wer Aktiv teilnehmen will kann entweder live während der Demo in seinem bevorzugten Social-Media-Kanal seine Teilnahme selbst kund tun oder auch (kurze!) Videos oder Bilder als Grußworte an demoteam AT unser-park.de schicken!

Nichts desto trotz dokumentiere ich trotzdem so gut es geht wie immer die Teilnehmer (so ich sie während der Demo finde/sehe)

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )