Schlagwort-Archive: Brache

2 Jahre Brache! Baut endlich verdammt! Oder könnt ihr nicht!?

Luftbilder Manfred Grohe
Luftbilder Manfred Grohe

Was sollte denn diese Scheiße? Direktvergleiche (link) Zwei verdammte Jahre sind nun vergangen und NICHTS ist gebaut! Wie unglaublich unfähig seid ihr Projekt“betreiber“ eigentlich wirklich? Und vor kurzem merkt „Stuttgart“ angeblich „plötzlich“, dass der Nesenbachdüker wohl doch nicht so einfach gebaut werden kann wie die Bahn immer versprochen hatte – welch eine „Erkenntnis“! Was bedeutet das denn für die ganzen anderen Versprechen?

Webcam HBF-Turm
Webcam HBF-Turm

Was zum Teufel habt ihr hier gemacht? WARUM? – link –

Luftbilder Manfred Grohe Aufarbeitung baumpaten-schlossgarten.de
Luftbilder Manfred Grohe Aufarbeitung baumpaten-schlossgarten.de

Ihr seid doch schlicht und einfach zu Blöd zum bauen! Gebt es zu – hört auf mit der Scheiße 21 – versucht in eurer Unfähigkeit das Schlimmste wieder einigermaßen hinzubiegen und verzieht euch endlich aus Stuttgart! – link –

( „Nicht aus Stuttgart“oder schlicht zu faul zum selbst Nachschauen? Es sieht immer noch so aus -> LIVE Webcam am HBF-Turm – link – )

Bitte auch mal beim aktuellen Text der Baumpaten vorbeischauen!

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Unser Park – unsere Geschichte

Anmerkungen zur größten Schande Stuttgarts

Nicht mehr lange wird es dauern, dann bricht die dritte Vegetationsperiode an. Zum dritten Mal müssen die Einwohner Stuttgarts und die Tiere und Pflanzen auf den Lebensraum im Zentrum der Stadt verzichten. Es ist jedoch ein Verlust auf Dauer, ein Verlust ohne Gewöhnung. Ein Schmerz, der die Verantwortlichen noch nicht betrifft. Noch verharren sie in Sturheit, aber es gibt viele Anzeichen, dass sie allmählich Angst bekommen. Angst vor der Zeit, zu der ihnen die angerichtete Schande auf die eigenen Füße fällt. Die Tat des 15.2.2012 ist in unserem Leben nicht mehr auszugleichen. Aber in unserer Erinnerung lebt der Mittlere Schlossgarten weiter, so sehr man sich auch bemüht, die Fläche und das Umfeld zu verwüsten.

© Alexander Schäfer
© Alexander Schäfer

… ganzer Artikel von Jochen Schwarz unter – baumpaten-schlossgarten.de (link)

Ein Bienenstock der seinengleichen Sucht!

Das Immobilienprojekt Stuttgart 21, welches ja so lange durch Gegner aufgehalten wurde, zeigt seit diesem Jahr unglaubliche Fortschritte! Nachdem endlich die Gegner heldenhaft unter dem Schutz der Landesregierung aus dem Schlossgarten vertrieben wurden, begann sofort ein geselliges Treiben auf der seit Jahren als Park ungenutzt zu gewucherten Fläche. Nun konnten endlich tausende jahrelang darauf wartende Arbeiter, welche ansonsten umgehend Elend verhungert wären, Arbeit finden. Unzählbar viele Schicksale ganzer Familien, wenn nicht ganzer Landstriche im Süden des Bundeslandes, wurden durch die umfangreichen Arbeiten auf der Bienenstock ähnlichen Baustelle mit einer neuen rosigen Zukunft versorgt.

Scharenweise besuchten diese von Dankbarkeit erfüllten Familien Herr Dietrich als eine der Ikonen dieses Wunders und bedankten sich für die sicherer Zukunft durch die Baustelle mitten am offenen Herzen Stuttgarts. Kinder malten Herr Dietrich bunteste Bilder mit blauesten Rohren und gelben Drachen die nutzlose alte Häuser platt machen. Reisegruppen aus aller Welt besuchten täglich wenn nicht stündlich zu tausenden die Europaweit vorbildliche Superbaustelle. Zeitweise mußte die Aussichtslosplattform wegen Überfüllung notgeräumt werden. Selbst das Dach wurde von Familien bevölkert welche dort ihre Wochenenden beim Picknick verbringen wollten um näher bei ihren rund um die Uhr arbeitenden Familienvätern zu sein.

In einem einzigartigen Projekt gelang nun das schier Undenkbare – die Baustellentätigkeit von immerhin !5 Monaten! wurde in einem einzigen Film gebannt.

Vorsicht so manchem wurde sofort Schwindlig und ganz Anders beim betrachten dieses Filmes – er sollte also möglichst im Sitzen und wenn es geht nicht allein gesehen werden! Bei hohem Blutdruck oder Herzproblemen, konsultieren sie bitte vor abspielen des Filmes ihren Arzt, Apotheker oder Onlineberater ihres Vertrauens. In Einzelfällen kam es zu Visionen beim betrachten des Filmes – in diesen Fällen sollten Sie natürlich generell sofort zum Arzt gehen!

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Stadt- und Rosensteinimpressionen

Impressionen vom und um den Stuttgarter Hauptbahnhof

Mehr Bilder

Impressionen aus dem Rosensteinpark

Mehr Bilder lieber doch bewegt und mit Audio? Übertragung der Veranstaltung am Schloss Rosenstein von cams21

Zu viele Bilder? Keine Angst jetzt wird es wohl erst mal ne Weile weniger da ich heute mein Teleobjektiv fallen gelassen habe und es jetzt wahrscheinlich erst mal zur Reparatur muß…

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Hölscher im Juchtenkäfer Schutzbereich

Bagger im eingezäunten SchutzbereichWozu gab es eigentlich einen Schutzzaun um die von der Fällung ausgenommenen Platanen, wenn Hölscher hier frei-fröhlich Rohrständer aufbauen und mit Baggern in den Schutzbereich einfahren darf? Und auch sonst ist die zu einer Brache gewordene Fläche des einstmals zusammenhängenden Mittleren Schlossgartens – dieser Name ist längst nicht mehr gerechtfertigt – zu einem Experimentierfeld vieler Firmen geworden, die nicht zur Verschönerung und Lebensqualität beitragen. – Zur Dokumentation –

( Gastartikel von Wolfgang Rüter auf schaeferweltweit.de )

BP: Fantasialand Schlossgarten

Freizeitpark von Züblin vorgestellt

GewurschtelMSG_BaumpatenAm 11.3.2013 fand im Rathaus der Stadt Stuttgart eine Sitzung des Bezirksbeirats Mitte statt. Anlass war eine Präsentation der Bahn über die nächsten geplanten Baumaßnahmen. Vorgestellt wurden die Umbauten im Bahnhof zur Vorverlegung des Querbahnsteigs und die Ergebnisse einer zugehörigen Personenstromanalyse und eine Art Diskussionsstand zur Realisierung des Nesenbachdükers. Im Bezug zum Mittleren Schlossgarten wurde es dann richtig anschaulich, als ein Ingenieur das neue Wegekonzept präsentierte. – Weiterlesen –

Die Liveübertragung von cams21.
Die Folien die danach von der DB veröffentlicht wurden.

Rohre durch die Brache – Wurzelbereich der Juchtenkäfer-Platane eingeengt

09.03.13 Gastartikel von Wolfgang Rüter.

Weniger als die Hälfte Platz lässt man der Juchtenkäfer-Platane
Weniger als die Hälfte Platz lässt man der Juchtenkäfer-Platane

In dieser Woche wurden Rohrkrümmer, Zubehör und Rohrständer in die Brache geschafft und aufgestellt. Außerdem wurde der Wurzelbereich um die Juchtenkäfer-Platane herum drastich eingeengt und der hölzerne Schutzzaun näher an den Stamm herangerückt, Rohrtrassen angelegt und mit Schotter verfüllt. Demnächst soll dann das Rohrnetz zwischen Südseite Hauptbahnhof und Neckartor miteinander verbunden werden.
Zur Dokumentation

Naturschutz wird wie immer mit Füßen getreten…

… oder besser mit Reifen befahren!

Klar man kann der Meinung sein das sind Kleinigkeiten (Wobei das generell eine sehr wertende Einordnung ist die generell von subjektiven Verständnis abhängt.) aber Tatsache ist das man an solchen Beispielen erkennt was im Gesamten unüberschaubar wird aber generell falsch läuft. An einem der wenigen großen verbliebenen Bäume (auch ein Habitatbaum für Juchtenkäfer) wurde direkt zu Anfang ein Bretterschutzzaun zur Baustelle hin eingerichtet. Naturschutz wird wie immer mit Füßen getreten… weiterlesen

Kamera-Überwachung an der Brache

Schon immer, seit die Deutsche Bahn zuständig ist, wurde es in der „Durchwegung“ der Brache ziemlich dunkel! Ganz in der Tradition nicht zu viel für die Menschen zu tun war es dort immer stockfinster und man war froh nicht von Fahrradfahrern über den Haufen gefahren zu werden. Seit einiger Zeit wunderte somit das ein kurzer Bereich dort doch wieder strahlend Hell beleuchtet wird:

Da ich mir nicht vorstellen konnte das die DB das für die Menschen macht, habe ich mich dort heute einmal umgesehen und siehe da -> die Antwort liegt in der alten Polizeiwache am Wagenburgtunnel begründet.

Bilder rund um den HBF

Damit erklärt sich wohl auch warum dort in den Nächten regelmäßig Zivile Ablösung ein und aus geht.

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )